Motivieren Sie sich durch Spielen und Gamblen

Denken Sie an Ihren Arbeitstag morgen. Was löst das bei Ihnen aus? Eher ein Kampf durch eine nicht enden wollendende To Do Wüste oder ein Lächeln im Gesicht und Kribbeln im Bauch hinsichtlich der anstehenden Herausforderungen?

Glasklar, Erfolg hat, wer mit Freude arbeitet. Machen Sie sich bewusst, dass Sie selbst entscheiden, in welcher Energie Sie Ihre Aufgaben bewältigen. Tappen Sie raus aus der Projektions- Falle. "Der Chef ist ein Arsch!", "Die Aufgaben sind langweilig und schwierig und ich habe zu wenig Zeit". Übernehmen Sie Verantwortung für Ihren Bereich und werden Sie zum Fachexperten.

Wenn Sie also merken, dass Sie Ihren Aufgaben mit zu viel Ernsthaftigkeit begegnen und sich im möglichst effizienten Erledigen Ihrer To Do`s verlieren, sollten Sie sich selbst und Ihr Arbeitsverhalten dringend hinterfragen. Denn nachhaltige Freude am Tun kommt nicht von aussen, sondern aus dem Innern heraus. Diese praktischen Tipps helfen Ihnen, die Perspektive zu verändern, um Ihre Aufgaben spielerisch, motiviert zu lösen.

Werden Sie "Unternehmer" im Unternehmen. Denken Sie in Ihrem Aufgaben- / Fachbereich wie ein Chef. Und handeln Sie so. Sprich messen Sie Ihre Performance in Ihrem Verantwortungsbereich und tüfteln Sie Möglichkeiten aus, wie Sie diese verbessern können. Dies öffnet Ihren Denkhorizont, schafft Identität und fördert Ihre Motivation.

Prüfen Sie Ihre Ziele. Sind diese genug sexy? Kribbelt`s bei Ihnen, wenn Sie an Ihr Tagesziel denken? Haben Sie wirklich Lust, sich da reinzuhängen? Falls nicht, falsches Ziel. Zu wenig fordernd? Falscher Ansatz? Was auch immer. Setzen Sie sich Ziele, die Ihren Ehrgeiz wecken, die Sie zum Lächeln bringen.

Eigeninitiative. Motivieren Sie sich selbst oder im Team durch Challenges. Schaffe ich es nächsten Monat 10% mehr zu verkaufen? Wie viele Buchungen schliesse ich diese Woche am Telefon ab? Nächsten Monat erhöhe ich meine Kundenbewertung um einen Punkt!

Mut zum Risiko. Denken Sie daran, am Ende bereuen Sie niemals was Sie getan haben, sondern immer, was Sie nicht gewagt haben. Eine gesunde Portion Mut wird oft belohnt. Richtige Führungskräfte stehen auf Typen mit Profil, nicht auf solche, die es allen Recht machen wollen. Stehen Sie zu sich und Ihrer Meinung. Fehler und Scheitern gehören zum Wachstum. Falls Sie unsicher sind, holen Sie sich intern nochmal Expertenfeedback ab, bevor Sie gegen aussen agieren.